Termine der Selbsthilfegruppen (Stand:28.04.2024)


Jungaphasiker-Gruppe Bonn


Auch in 2024 werden wieder einige Live-Treffen an verschiedenen Orten in Bonn (z. B. Pizzeria Tuscolo "Münsterblick", Burger-Restaurant "Godesburger" am Moltkeplatz, ab Frühjahr auch wieder Gelateria CiaoCiao) und Bad Honnef stattfinden. Feste Termine gibt es dafür nicht, aber Kai informiert alle Interessierten rechtzeitig über SIGNAL. 



Ansprechpartner: Kai Strößer
Telefon: 02224 / 7797464    oder    kai@stroesser.eu





Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Bonn (SSB)

Flyer von Heiko_1
Flyer von Heiko_2


Am Montag, den 8. Januar 2024, wurde Heiko Neumann zum neuen Gruppensprecher der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Bonn (SSB) gewählt. Nach seinem Schlaganfall im Frühjahr 2018 hat er sich erfolgreich zurück in`s Leben gekämpft. Zahlreiche YouTube-Videos (webhead1967) aus den letzten Jahren zeigen seine großen und kleinen Erfolge:

https://www.youtube.com/user/webhead1967Button-Text


In 2022 zählte  Heiko Neumann zu den Nomininierten für den Motivationspreis der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe.


Am 10. Mai 2023 (Tag des Schlaganfalls) wurde Heiko Neumann vom TV-Sender RTL interviewt:

https://www.rtl.de/cms/tag-des-schlaganfalls-bonner-erzaehlt-sein-schicksal-5042889.html




Wann? Jeden 1. Montag im Monat, 18.00-20.00 Uhr
Wo? LVR-Klinik Bonn (Anmerkung von mir: Die Haltestelle der  Straßenbahn 61 befindet sich in unmittelbarer Nähe)
Kontakt:
Heiko Neumann
Rilkestr.12
53225 Bonn
Email:der1neumann@googlemail.com
Telefon: 0173 / 2823925


Der Pin gibt den Standort der LVR-Klnik in Bonn an. Durch "Scrollen" lässt sich die Karte vergrößern. Durch permanentes Drücken der linken Maustaste lässt sich mit dem Cursor die Karte verschieben.







Chor für Menschen mit Aphasie

Nach über 3 Jahren Pause fanden 2023 wieder gemeinsame Singnachmittage statt. Die Termine 2024 stehen auf folgender Internetseite:

https://aphasieregionalzentrum.de/chor






Selbsthilfegruppe LEBIG in Bonn

Gruppentreffen 2024

Wann? samstags (genaue Daten siehe unter TERMINE auf der Internetseite der Gruppe LEBIG (siehe unten)
Wo? Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn (Untergeschoss), Lotharstraße 95, 53115 Bonn

Anmeldung vorab erforderlich: Ja
Kontakt: Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn
Selbsthilfegruppe ´Lebig´
Lotharstrasse 95
53115 Bonn
Telefon: 0176-28050640
Email: Kontakt@lebig,net

https://lebig.net/



Der Pin gibt den Standort von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn an. Durch "Scrollen" lässt sich die Karte vergrößern. Durch permanentes Drücken der linken Maustaste lässt sich mit dem Cursor die Karte verschieben.


Anfahrt mit dem Bus:
Linie 600 vom Zentralen Omnibusbahnhof (vor dem Hauptbahnhof) in Richtung "Ippendorf Altenheim" von Bussteig A1 entweder bis zur Haltestelle "Geißlerstraße" (Fußweg Geißlerstraße bis Ende ca. 20 m durch Torbogen auf die Lotharstraße, links Hausnummer 95) oder bis zur Haltestelle  "Graf von Stauffenberg-Str." (von hier sind es ca 3 Minuten  -für gesunde Fußgänger-  bis zur Lotharstr. 95)
oder mit Linie 631 - Haltestelle Lotharstraße
Anfahrt mit dem Pkw:
A 565 aus Richtung Koblenz oder Siegburg, Köln
Ausfahrt Bonn-Poppelsdorf
an der 1. Ampel rechts = Jagdweg
an der nächsten Ampel links in die Sternenburgstraße, deren Verlängerung ist dann die Lotharstraße






"Das Mundwerk" Aphasie-Selbsthilfegruppe Köln


Live-Treffen
Wann?  Alle 14 Tage mittwochs  abwechselnd im Neurologischen Therapie-Centrum (NTC) im St. Marien-Hospital in Köln und Agrippastraße 6 zum Kegeln/Essen.
Anmeldung vorab erforderlich: Ja
Ansprechpartnerin: Hendrike Wolff
Telefon: 0151 / 28943032    oder    hendrike.wolff@netcologne.de



Der Pin gibt den Standort des St. Marien-Hospitals in Köln an. Durch "Scrollen" lässt sich die Karte vergrößern. Durch permanentes Drücken der linken Maustaste lässt sich mit dem Cursor die Karte verschieben.





Der Pin gibt den Standort der Agrippastraße 6 in Köln an. Durch "Scrollen" lässt sich die Karte vergrößern. Durch permanentes Drücken der linken Maustaste lässt sich mit dem Cursor die Karte verschieben.






AphasieArt Selbsthilfe Waldbreitbach


Es finden regelmäßige Treffen sowie Work-Shops statt. Nähere Informationen gibt Hermann-Josef Wester.
Anmeldung vorab erforderlich: Ja

Ansprechpartner: Hermann-Josef Wester
Telefon:    0151/54181067    oder    h-jwester@web.de


Die  AphasieArt Selbsthilfe Waldbreitbach kann man auf folgenden YouTube-Videos vorab kennenlernen:

https://www.youtube.com/watch?v=PNS-MGmt1fg
https://www.youtube.com/watch?v=xIDJNrzYOuk&t=18s
https://www.youtube.com/watch?v=PlKvBMljKkQ










ZNS-Akademie der Hannelore-Kohl-Stiftung



Die ZNS-Akademie der Hannelore-Kohl-Stiftung bietet digitale und Live-Treffen für betroffene Menschen und für betroffene Angehörige an. Folgende Links  liefern weitere Informationen:

https://www.zns-akademie.de/programm/betroffene/
https://www.zns-akademie.de/programm/angehoerige/


Da sich die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung primär an Menschen mit Schädigungen des Zentralen Nervensystems nach einem Unfall und deren Angehörige richtet, wird dieser Personenkreis bei hoher Anzahl eingehender Anmeldungen für Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl bevorzugt.

Im Folgenden stelle ich 2 Angebote aus dem reichhaltigen Angebot der ZNS-Akademie der Hannelore-Kohl-Stiftung vor, die ich besonders interessant finde.



ZNS-Kochclub

In 2024 werden wieder 2 Termine angeboten.  Kai Strößer/Leiter der Jungaphasiker-Gruppe Bonn hatte im Sommer 2018 daran teilgenommen und war begeistert!




ZNS-Tanzclub im Tanzhaus Bonn


Beim ZNS-Tanzclub arbeiten das Tanzhaus Bonn und die ZNS-Akademie der Hannelore-Kohl-Stiftung eng zusammen.Nach den Erfolgen der beiden Tanzpartys 2023 werden auch in 2024 wieder 2 Termine angeboten:




Für Diejenigen, die regelmäßig das Tanzbein trotz Handicap schwingen möchten, bietet das Tanzhaus Bonn auch einen Tanzkurs für Menschen mit Behinderung an:

https://tanzhaus-bonn.de/tanzen-kurse/paradance/


Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung der aktiven Tanzfläche im Tanzhaus Bonn. Für 6,50 € pro Person kann man zu guter Musik tanzen und sich zwischendurch an der Bar einen Drink gönnen:

https://tanzhaus-bonn.de/aktivtanzflaeche/


Wieviel Spaß die Teilnehmer*innen bei der letzten inklusiven Tanzparty am Samstag, den 24. September 2022, hatten, konnte man wenige Tage später im Generalzeiger Bonn nachlesen:

https://ga.de/bonn/beuel/tanzen-lernen-trotz-schaedel-hirn-verletzung_aid-77345711